Dienstag, 13. Februar 2018

→ | fridayforyou | ← BULLET JOURNAL → ist denn schon Freitag?




NEIEIEIEIENNNNN! Natürlich nicht. ;-)

Heute ist regelnormal Dienstag und ich will auch niemanden veräppeln.
Aber der Freitag rauschte einfach an mir vorüber mit seinem geplanten | fridayforyou-thema | und ich bin ehrlich - das Bullet Journal ist immer noch jungfräulich leer.
Asche über mein Haupt!

Das Vorhaben besteht aber → unbedingt!
Immerhin liegt es hier, alle Stifte sind da - und ja, nun auch die Pappe für die Schablonen.

Es war so viel anderes zu erledigen, und ich wollte diese Sache aber auch in Ruhe beginnen.
Das wär's nicht gewesen und sie wäre nicht gut geworden in all meinem Trubel.

Also - habt noch ein bissle Geduld, ihr Lieben, die es vielleicht interessiert.
Es kommt ...


*


Dafür zeige ich euch die endlich fertigen Babybooties.
Gefertigt aus einer schönen Schur- und einer Alpacawolle.

Alpaca:
  • Die Alpacafaser besitzt eine hervorragende Thermoeigenschaft und ist ebenso gut im Sommer zu tragen.
  • Sie ist langlebig, schmutzabweisend und strapazierfähig - und dazu ist sie weniger anfällig für Verfilzungen und undurchlässig für UV Strahlen.

Klingt schon mal toll, oder?






| Natürlich wie immer kaufbar im Shop. |


*


Meine Lieben, das war's diesmal auch schon wieder.

Ich grüße euch lieb und bedanke mich für eure Kommentare
zum Kaffeethema. ♥

Mittwoch, 7. Februar 2018

→ | COFFEE & KNIT | ← bei MIA ♥




Eine kleine Geschichte ...





Wie es ist, so ist es.

Als ich vor ca. 25 Jahren meinen ersten -sonst immer verächtlich verschmähten Espresso!!!- trank, trank ich ihn nur aus großer Liebe zur Gastgeberin mit möglichst unsichtbar verzogenem Mund.

Und war perplex.

WOW. Das Dunkle, Braune schmeckte ja gut! Ja ... ich wollte es nicht so recht glauben.

Das war so ein richtiger Aha-Effekt - dieser Moment hat mich überzeugt, dass Kaffee auch OHNE Milch schmeckt. [Ich trinke sonst nie nie nieeee Kaffee OHNE Milch - nun allerdings Espresso ausgeschlossen]. Dass er angenehmer als gedacht mundet, liegt eindeutig an der oben im Blättchen beschriebene Herstellungsweise.

Ja, und da ab mochte ich ihn. Und immer mehr. Mit 1 Stück Zucker. Der MUSS sein.
Er -der Kaffee- wurde sozusagen DIE Belohnung nach etwas Getanem. Und so ist's geblieben.

Wunderbar nach dem Mittagsmahl - Küche aufgeräumt, Pause berechtigt - und dann ein Buch, bei mir natürlich Strick- oder anderes Nadelzeug, ein bisschen TV - und einen ESPRESSO:

Ha, das schöne war nun auch der gerechtfertigte Kauf netter Espressotassen ... wie *frau* ebenso ist, nä ... Es muss alles Hand und Fuß und seine Ordnung haben!

So, das war meine | eine kleine Kaffeegeschichte.
Mal sehen, was mir nächste Woche dazu einfällt.


*


Die Strickgeschichte dazu fällt kurz aus.

Ein neues Babytuch ist auf den Nadeln, einige fertig - die noch immer auf das Verstechen der Fäden warten. Es ist einfach schrecklich, wie *frau* sich anstellen kann ... *augenroll* ...

Im Shop sind einige Freebies und auch sonstige Anleitungen | Pattern und nette Sachen gewandert.

Die Anleitung für das Zopftuch wird auch noch kommen.




Nachmittags. Kapselkaffee. Merinowolle.




Fertig - und eventuell Neues ... ? Mal häkeln?
[Nein, ich hab das Häkeln dann doch gelassen; ich hab einfach zuviel auf den Nadeln.]




Mein Arbeitsplatz.
Wenn ich denken und schreiben muss ...

Beim Stricken mach ich es mir natürlich viel gemütlicher.



Danke für all eure Kommentare, lieben mitnehmenden Worte!
Ihr seid und bleibt meine Besten.


Liebe Grüße


Freitag, 2. Februar 2018

→ | fridayforyou | ← BULLET JOURNAL → nicht nur!




Ja, so solltes es sein: Heute sollte es mehr vom Bullet Journal geben.
Aber 1. meint man - und 2. kommt es doch anders ... oder so.

Nein, nix - ein leeres Blatt grinst mich an ... und die Utensilien liegen unberührt herum.






Allerdings - ein paar Gedanken hatte ich mir notiert, was man bei einem solchen Journal doch beachten sollte, damit das, was man sich darin vornimmt, notiert und plant, auch Wirklichkeit wird.



→ Wenn ihr eine DoTo-Liste schreibt, dann nehmt nicht zuviel hinein. Möglichst 2-3 wirklich wichtige Dinge, die ihr dann auch schaffen könnt.
Nichts demotiviert mehr als DoTos, die nicht geschafft worden sind.
Gut, in Ausnahmefällen dürfen sie "geschoben" werden - aber das sollte eben die Ausnahme bleiben.

→ Für gewisse wiederkehrende Felder (Monat | Tage | Ereignisse | Termine), die eines aufgezeichneten Kästchens bedürfen, sind Schablonen in unterschiedlichen Formen und Größen sinnvoll. Schneide die Schablonen (Rechtecke, Quadrate, Kreise, Rhomben, Dreiecke etc.) aus Pappe aus und verwendet sie immer wieder.
Klebt euch dafür an der hinteren Klappe innen dickes Papier in Form einer Tasche (ein Briefumschlag eignet sich da hervorragend!) ein. Darin könnt ihr diese gut verstauen und habt sie gleich bei der Hand ...

→ Es werden Symbole | Key | Intex → angelegt. Überlegt euch schon, wie sie aussehen bzw. welche Schrift und Farbe ihr gern anwenden würdet, solltest du/solltet ihr euch ein Buch anlegen.
Dieses wiederholt sich und zieht sich durch euer ganzes Journal. So seid ihr immer gut in Kenntnis über Bedeutung und Anlass informiert.

→ Wann ihr das Journal beginnt, ist völlig egal. Mitten in der Woche | Monat | Jahr ist völlig uninteressant. Wichtig ist, wenn ihr denn eines anlegen wollt, dass ihr beginnt ...

→ Überlegt euch, ob ihr eine Eigenstatistik anlegen möchtet. Überlegt euch da weiter ⇉ worüber oder wovon ihr eine Statistik haben möchtet (zB. über eure Arbeitszeit | Schlafstunden | Sportaktivitäten | Kontakte | Essgewohnheiten | Filme | Musik | Medien allg. | Bücher usw.).
Das kann ganz interessant werden.


Das sind so einige Gedanken meinerseits dazu. Vielleicht können sie etwas anschieben und bewirken.
Ich hoffe, nächsten | Fridayforyou | gibt es dann Konkreteres.

Danke auch diesbezüglich für eure Kommentare. Spitze! Superinteressant! ♥




*




Nun noch zu einem anderen, meinem eigentlichen Hauptthema → der Handarbeit.

Ein bisschen ist auch da geworden. Aber davon erzähl ich euch beim nächsten Mal genaueres.
Noch ist nicht alles bis ins Letzte fertig ...






Stiefelchen fürs Herzenskind






Dicke gehäkelte Mützen.
Nach einer Anleitung.




Wie gesagt - mehr beim nächsten Mal.


Ich sende euch liebste Freitagsgrüße 
und wünsche euch ein wunderschönes
Wochenende.


Dienstag, 30. Januar 2018

Herzlichst Willkommen zu →| COFFEE AND KNIT |← bei MIA ♥




Mögt ihr Kaffee?
Oder lieber Tee?

Also - ich bin eine bekennende Kaffeetrinkerin - und eine bekennende Strickerin.
Beides wird ganz oft bei mir gemütlich vereint.

Ich liebe diese Momente   den Duft es frischen Kaffees, das sich Mischen mit der Milch - aufgeschäumt oder pur  oder ohne Milch  die Crema  einfach herrlich.

Ich liebe das Knäuel weicher Wolle daneben, das Klappern der Nadeln, die Idee für ein Strickprojekt im Kopf.
Die Freude dabei.

Ich liebe diese sanfte Ruhe ...






Heute möchte ich euch von meinem "Kapselkaffee" erzählen.
Und davon, was dabei entstanden ist.



Espresso.

Ich liebe ihn. Heiß und kräftig - mit einem Stück Würfelzucker.
Meist einen doppelten ...

Und ich liebe Kapselkaffee (ich weiß - ich weiß ... nicht gerade umweltfreundlich - 
aber so einen am Tag, ich denke, das geht und ist vertretbar.
Zumal man die Kapseln gern weiterverwenden kann.)






Dieses Geräusch!
Dieser kräftige Duft!






Ich verwende BIO CLASSICO - ESPRESSO.

Und ich habe eine Cremesso-Maschine.

Auf der Homepage dieses Anbieters 
gibt es viele Kaffeesorten und -arten online zu kaufen.
Wir haben hier nicht immer die Möglichkeit,
viele verschiedene Sorten probieren zu können,
deshalb ist die Möglichkeit des Onlineshoppens [für mich] günstig.

Es gibt natürlich auch etliche Teesorten, 
was ich ebenso toll und gut finde.

(Ja, auch darüber kann man geteilter Meinung sein 
und endlose Debatten über sinnvoll oder nicht führen -
wie eigentlich bei allen Themen, oder?
Die/der Eine handhabt es so - und die/der andere so ...

Lassen wir uns leben  :O))


*


Und was habe ich dabei genadelt?

Die blaue Wolle oben führt in die falsche Richtung.

Rosa.
Rosa war's.

Und das wurde daraus:









Ein kleines Elfenmützchen.
Aus dem Elfengarten.

So für ganz neue Kindlein und einige Zeit darüber hinaus.
Warm eingehüllt und gut verpackt.

Das Mützlein habe ich aus einer weichen Merinowolle
in kraus rechts mit einer kleinen Unterbrechungskante 
gestrickt.
Es hat einen I-Cord-Rand und eine I-Cord-Schnur
zum Binden.

Das Besondere, wie ich finde, ist,
dass die Mütze nicht zusammengenäht,
sondern im Ganzen gestrickt wird.

Lange habe ich geknobelt - und dann hat's "Klick" gemacht ... ;-)


Die Anleitung dazu gibt es in meinem Shop per PDF.
Sie ist nicht schwer ...


*


So.

Und nun ist es Zeit, in den Alltag hineinzuschlüpfen.

Danke fürs Lesen und zur Kenntnis nehmen.
Ich weiß es sehr zu schätzen.

Und vielleicht mag ja die Eine oder der Andere
ebenso gern Kaffee - und dabei das Stricken.


Herzlichst,



Freitag, 26. Januar 2018

| friday for you | → to day: Bullet Journal




Habt ihr Lust?
Euren ganz eigenen Kalender zu gestalten?
Dabei festzuhalten, was war und ist und werden wird?

Nicht nur stinknormale Termine einzutragen, sondern auch Besonderheiten → wie Ideen, Gedanken, Beschlüsse, Vorhaben, Träume ... uva.?

Ja?
Mit schönen Stiften und diversen Materialien und ganz verspielt zu arbeiten - oder ganz sachlich fein ohne allem Schnickschnack?

Dann seid ihr heute ganz richtig hier.
Ich möchte euch in weiteren Folgen gern dieses schöne Tun ein bisschen näher bringen 




in einem Bullet Journal.

Dazu Tipps und Kniffs zeigen, auch Videos und Anleitungen verlinken  
vielleicht findet ihr ja Gefallen daran.

Das wird alles in ganz unkomplizierten Abständen erfolgen → 

sozusagen an einem   | friday for you | → weil sich das Wochenende anschließt und man sicher etwas mehr Zeit findet, sich damit erst einmal auseinanderzusetzen.


Ein Letztes vorweg - WER HATS ERFUNDEN?


 → Ryder Caroll → ← Bullet Journal 





*



Also - lasst uns beginnen! 

Was benötigst du?

Natürlch ein Journal → ein einfaches Heft genügt.
Günstig ist ein dickes A4 Heft mit leeren bzw. gepunkteten Seiten.

Du kannst dir aber natürlich sehr schnuggelige Bücher von überall her kaufen.
Das bleibt ganz dir und deinem Anspruch/Geschmack überlassen.

Preiswerte findet man oft auch in den Müller-Drogerien oder anderen Schreibwarenabteilungen
in den verschiedensten Märkten.

Ich habe mir bei Amazon ein schönes Heft, welches im Angebot war, für annehmbares Geld
gekauft.

Praktisch und gängig sind die Hefte von *Leuchtturm* (Amazon) - da hatte ich mir 2017 ein graues Heft als Arbeitsheft gekauft.







*










Mein neues Bullet Journal - noch ganz jungfräuchlich ...



Dazu benötigst du natürlich einen Stift zum Schreiben.
Einen Lieblingsstift.

Oder viele Lieblingsstifte.

Und 1 Tape ...

oder gaaaaanz viele Tapes und Kleber und - und - und.

1 Lineal. Oder ganz viele ... ;-)


Ja - all das bleibt deiner Vorstellung vorbehalten.



*

Was ist ist nun Bullet Journal - ing?
Wie sieht das aus und was musst du tun?

Hm, warum soll ich jetzt umständlich alles erläutern,
was liebe Menschen schon vor mit taten?

Hey, also verlinke ich euch mal die liebe 





Die weiß das ganz genau und erklärt das meiner
Meinung nach am besten.


Habt also viel Spaß!










Hier ein paar Beispiele ...


*


Wenn es euch gefallen hat und ihr interessant fandet,
dann lasst gerne einen Kommentar oder ein Häkchen im Kästchen da.
Dankeschön.


Bis zum nächsten

| friday for you |




Mittwoch, 24. Januar 2018

| Mittwochs - Note |





Nüchtern vs. romantisch?

In meiner Brust schlagen 2 Herzen.

Ich mag beides (ich glaube, das schrieb ich schon) - und gerate so oft in einen Zwiespalt.

Heute zeige ich euch einfach mal meine IDEE'en eines Produktes.

Zum Teil fertig gestrickt   > [ am Ende wird es auch auf eine Anleitung hinauslaufen ] <  gefallt mir dieses Accessoires ganz gut:

Stulpen - etwas länger, etwas kürzer - sachlich glatt rechts und/oder mit kleinem Veilchenmuster - gesehen in einem uraltem Musterstrickbuch.
Passend für alle Jahreszeiten. Auch durch verschiedenen Garneinsatz.






Rechts in hellbeige ganz sachlich, allerdings wird die Sachlichkeit leicht gebrochen durch die
Falbel. Aber dennoch wirken diese Stulpen zweckmäßig(er).

Links in aqua die gleiche Art, aber mit einem kleinen Veilchenmuster auf der Oberseite.
So verschwindet die Sachlichkeit und eine verspielte Note gibt den Ton an.

Beide Varianten mit der Rialto DK von Debbie Bliss gestrickt.
Ich möchte auch noch dünneres Garn ausprobieren.









*






Ihr Lieben, danke fürs Lesen, Schauen, Gucken,
evtl. Kommentieren - ich freue mich sehr darüber

und grüße euch sehr ♥lichst!

Freitag, 19. Januar 2018

... und das gehört dazu (Mützchen-Anleitung)




Ihr Lieben,
habt vielen Dank für eure so lieben Kommentare und Worte.
Was soll ich sagen? Da wird das Herz sehr berührt .. ♥




Das Set in Blau (im Shop)


Ich wurde nach der Mützchenanleitung gefragt - und möchte diese nun für euch aufschreiben.
Es ist auch eine ganz einfach Anleitung, dazu braucht es wiederum nicht viel Strickkenntnis.
Es kommen linke Maschen und Abnahmen (2 Maschen zusammenstricken) hinzu.


Ich kenne das auch gut: Man weiß es zwar, man könnte es auch selber ganz sicher hinbekommnen, aber es ist doch auch schön bequem, einfach mal an die Hand genommen zu werden ... :O) ...


Vorweg wieder die Warnung: Fehler sind nicht ausgeschlossen - ihr dürft mich gern fragen, wenn Fragen auftauchen.


Die Anleitung ist für das altrosa Mützchen - in blau ist es nur ein wenig abgewandelt (das erkläre ich am Ende noch ein bisschen).






Also - lasst uns auch hier beginnen.

STOPP - ich musste das ändern - die kostenlose PDF-Anleitung (Freebies) ist ab sofort in meinem Lädchen > MIAS MARKT < abrufbar!








Über eine Weiterempfehlung würde ich mich natürlich freuen.
Auf Instagram bin ich unter mias_markt und bei
Facebook ebenso unter MIAS MARKT zu finden. Dankeschön. ♥



Seid alle ganz ♥lichst gegrüßt





Dienstag, 16. Januar 2018

... das wollte ich doch noch sagen (Babyhalstuch-Anleitung)




Meine Lieben,
so viele sind ja handarbeitend unterwegs und probieren gern Neues und Anderes und Dieses und Jenes aus.

Darf es auch etwas ganz Einfaches sein? Etwas, was beim TV-Gucken geht, beim Hörspiele hören oder beim Sichunterhalten?

Ja? (vermute ich jetzt einfach mal ;-))

Gerne.

Wer ein kleines Babyhalstuch stricken möchte, braucht dazu nicht all zuviel Kenntnis.
Maschen anschlagen, rechte Maschen und Umschläge solltest du in diesem Fall können.







Also, lasst uns beginnen.

STOPP - ich musste das ändern - die kostenlose PDF-Anleitung (Freebies) ist ab sofort in meinem Lädchen > MIAS MARKT < abrufbar!







Im nächsten Post folgt die Anleitung des Mützchens. ♥
>>> STOPP - ich musste das ändern - die kostenlose PDF-Anleitung (Freebies) ist ab sofort in meinem Lädchen > MIAS MARKT < abrufbar! <<<





So, ihr Lieben - 

vielleicht habt ihr ja ein  bisschen Spaß beim
eventuellem Nachstricken.

Seid herzlich gegrüßt

von eurer Gisa.